THEATER  FILM  PHOTOGRAPHIE  KONTAKT  .flight_into_darkness  .flukey_spaces  .neozoen

FLIGHT INTO DARKNESS
[español/english]
jeder erzählt sich seine eigene geschichte, seine eigene wahrheit.

wie schnell vergessen wir das?

abseits ihrer heimat sucht maria in argentinien einen raum eigener freiheit - erhofft sich einen neuen anfang.
sie pflegt auch über die distanz ihr ambivalentes verhältnis zu ihrem älteren bruder Daniel - einem angesehenen arzt.
doch wirklichkeit und fantasie verschwimmen - ihre vergangenheit holt sie ein.

in erinnerung an einen gemeinsamen freund hatte sie nach durchzechter nacht Daniel das versprechen abgenötigt, ihr 'zu helfen',
sollte sie sich je wieder so tief verlieren. dies hatte sie ihm schriftlich festgehalten, ihm die 'willenserklärung' aufgedrängt.
wie viel einblick in ihr leben kann sie ihrem bruder geben? zu was wäre er fähig? maria braucht jenen brief zurück, an dem scheinbar ihr leben hängt.

der film basiert auf Arthur Schnitzlers novelle flucht in die finsternis - seine sprache bleibt zentraler angelpunkt,
die filmische umsetzung schlägt eine brücke durch das jahrhundert - von buenos aires nach wien.

Schnitzler war mit seiner novelle aus den jahren 1912-17 (1931 veröffentlicht) seiner zeit voraus.
in einer welt der pseudoindividualisierung verbleibt der einzelne zunehmend allein. hier knüpft der film an,
erzählt von Marias kampf um ein recht auf subjektivität, dem drahtseilakt eines selbstbestimmten lebens zwischen vergangenheit und zukunft.



FLIGHT INTO DARKNESS - ein film von alexander ratter
nach einer Novelle von Arthur Schnitzler


LINK TO ONLINE-SCREENER (password-protected)

mit martina greiner, wojo van brouwer, vicente santos, peter baur und marie-luise stockinger; violoncello improvisation anna starzinger
fertigstellung: november 2015 / deutschland / österreich / argentinien orginalformat: HD / vorführformat: DCP; laufzeit: 27 min, deutsch/spanisch.
film stills  unter
www.picco-film.com


german  information download (pdf)
english  information download (pdf)




flucht_credit